ABC

WELTAUSSTELLUNG

martin schick 50.JPG

DE / FR

 

 

Weltausstellung 2018

Ausstellungsführung in Wanderschuhen! Im Rahmen der thematischen Residenz- Serie RADICAL LIVING I-X bereiste Martin Schick die Welt. Seine Impressionen manifestieren sich in funktionalen Skulpturen, weit verteilt in der Bergwelt am Schwarzsee. Die im Einzelnen durchaus praktisch angelegten Positionen formieren sich gesamthaft zu einer Ausstellung, die von Erzählungen lebt. Das Format der Ausstellung wird bespielt und unterwandert, inklusive Werbung, Museumsshop und Vernissage. Orientiert an der zeitgeistigen Figur des Herumschweifenden, lädt der Künstler das Publikum ein, gemeinsam durch die geführte Natur, bzw. ausufernde Kultur zu spazieren und den Geist des Konsums gegen einen Einsatz von Zeit und Anstrengung einzutauschen.

täglich um 11 Uhr ab Bushaltestelle Hotel Bad, Dauer; ca. 3 Stunden, 15 CHF inkl. Mittagessen und einem Cüpeli

 

Co-Produktion: Belluard Bollwerk International

Unterstützt von: CoCA Centre of Contemporary Art Christchurch, Gessneralle Zürich, Fierce Festival Birmingham, Schwarzsee Tourismus

Konzept und Realisierung: Martin Schick, mit Anwohnern im Schwarzsee und Kunstschaffenden aus aller Welt, Stefan Klein (D), Mark Harvey (NZL), Sober & Lonely (ZA), Max Rossner (D) und Isabelle Krieg (CH/D) u.a. / in Zusammenarbeit mit Christina Gräni, Lé Rumo, Franz Krähenbühl, Stephan Schick, Amelie Thierfelder, Yvonne Harder, Olivier Aebischer u.a. / in Koproduktion mit dem Festival Belluard Bollwerk Festival / in Kooperation mit dem Centre of Contemporary Art Christchurch (CoCA) /

unterstützt durch: Amt für Kultur Kanton Fribourg, Schwarzsee Tourismus, Gessnerallee Zürich, Fierce Festival Birmingham, General Performances /

mit herzlichem Dank an: Holzbau Bapst, Club 89, Camping Seeweid, Hostellerie, Hugo Fasel, Rosa Raemy, u.a.

 

 


6.6 - 7.7 2017

Festival Belluard
CoCA Christchurch
Schwarzsee/Lac Noir/Black Lake
Switzerland